Alter Güterbahnhof Herford

Schon von weitem sind die ehemaligen Güterhallen zu erkennen: Der rote Ziegelsteinbau mit seinen grünen Eisentoren von 1918 sticht einfach ins Auge. 1997 war das in die Jahre gekommene Gebäude von der Bahn aufgegeben worden. 2004 kaufte es die Stadt Herford und ließ es aufwendig sanieren. Als Veranstaltungshalle seither für Messen, Ausstellungen, Konzerte und Modenschauen genutzt, bietet der „Alte Güterbahnhof“ nun auch dem WEIBERKRAM ein schmuckes Zuhause. In zwei Hallen trödeln Mädels für Mädels auf insgesamt rund 3000 Quadratmetern. Und damit ihr eure Einkäufe nicht zu weit tragen müsst: Parkplätze gibt es reichlich, gleich neben den Hallen. Aber der Herforder Bahnhof und die Innenstadt sind auch nicht weit weg. Mit dem Auto erreicht ihr den Güterbahnhof am bestem über die A2 und A30.

Alter Güterbahnhof Herford
Bünder Straße 2
32052 Herford

Tags: Locations

Back to Top
FacebookInstagram

wk_erinnerung