Die Börse

Der WEIBERKRAM ist an seine Geburtsstätte zurückgekehrt – nach Wuppertal. Im Kommunikationszentrum die börse hat der Mädelsflohmarkt ein neues Zuhause gefunden. In zwei gemütlichen Hallen trödeln Mädels für Mädels. Und das ist gut so, denn Wuppertal ist auch die Geburtsstadt von Deutschlands first Feministin: Alice Schwarzer. Und in Sachen Textilindustrie war das Tal der Wupper früher ebenfalls ganz weit vorne. Wenn Mode also auf Frauenpower trifft, ist ein WEIBERKRAM oberste Pflicht.

Die börse liegt auf der Grenze zwischen den Stadtteilen Unterbarmen und Elberfeld, nahe der Wuppertaler Gerichtsinsel. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann die Schwebebahn bis Landgericht nehmen. Nachdem ihr die Friedrich-Engels-Allee überquert habt, geht ihr die Bendahler Straße hoch und biegt nach rund 500 Metern rechts ab. Am grün gestrichenen Turm könnt ihr die börse schon von weitem ausmachen. Ihr könnt aber auch die Buslinie 628 bis Wolkenburg nehmen. Der Bus fährt sowohl am Alter Markt ab als auch am Döppersberg/Hauptbahnhof. Der befindet sich derzeit übrigens im Umbau, so dass ihr ein wenig aufpassen müsst, um die richtigen Haltestellen zu finden.

Das Kommunikationszentrum ist mit dem Auto über die A46 (Abfahrt 33, Wuppertal-Katernberg) zu erreichen. Aus Richtung Dortmund kommend biegt ihr links auf die Nevigeser Straße und dann die nächste direkt rechts auf die Hochstraße ab, aus Richtung Düsseldorf geht es direkt von der Abfahrt geradeaus auf die Hochstraße. Die wird im Verlauf zur Karlstraße und ihr biegt am Ende rechts ab auf die Gathe. An der Kreuzung Neumarkt fahrt ihr links in die Straße Hofkamp und im Kreisverkehr geradeaus. Die nächste Straße (Wupperstraße) fahrt ihr links auf die B7/Friedrich-Engels-Allee. Nach wenigen hundert Metern biegt ihr rechts auf die Bendahler Straße und gleich nach der Brücke rechts ab auf die Wolkenburg. Die börse liegt auf der linken Seite.

die börse
Wolkenburg 100
42119 Wuppertal

Tags: Locations

Back to Top
FacebookInstagram

wk_erinnerung